Mi, 14.02.
19:00 Uhr
bis
Mi, 14.02.2024
21:00 Uhr

GWÖ Höck Bern | Monda Futura

Jeden zweiten Monat befassen wir uns mit einem spezifischen Thema, das im Zusammenhang mit der Gemeinwohl-Ökonomie steht. Sei dies ein Input-Referat mit anschliessender Diskussion, ein Workshop, Ausflug oder eine reine Diskussionsrunde. Alternierend dazu auch jeden zweiten Monat nutzen wir den Höck fürs gesellige Beisammensein.

Im Februar lernen wir Monda Futura kennen

Monda Futura entwickelt gemeinsam mit der Bevölkerung Visionen für ein gutes Leben. Ihre Mission umfasst drei Phasen:

  • Mit der Bevölkerung Visionen für das Jahr 2073 entwickeln, hinter denen eine Mehrheit der Menschen stehen kann.
  • Die Pfeiler unserer Gesellschaft analysieren und mit Fachleuten bewerten.
  • Aufbruch zur mindestens 50-jährigen Reise, um die kollektiven Visionen zu verwirklichen.

Monda Futura ist als Verein organisiert und in Bern ansässig. Raffael Wüthrich, ehemaliger Konsumentenschützer, Wandel-Pionier und Gründer von Monda Futura, nimmt uns mit auf eine Reise quer durch die Mechanismen und Wirrungen der Marktwirtschaft. Weshalb gehen die Dinge immer schneller kaputt? Warum ist die Armut auf dem Vormarsch? Raffael durchleuchtet scharfsinnig und zugespitzt, weshalb wir uns inmitten von Krisen befinden. Und wie Monda Futura dazu beitragen will, da wieder heraus zu kommen.

Eine Anmeldung bei ist nicht zwingend, jedoch erwünscht. 

Hast Du ein Thema, dem Du gerne einen Höck widmen möchtest?
Dann wende Dich an Selina Schmid, Koordinatorin der Regionalgruppe Bern.